DCPS Sanction Rules

Das Regelwerk für DCPS Mitglieder

 

Auch intern sind einige Direktiven erforderlich, um die Disziplin zu erhöhen, um die Ernsthaftigkeit unserer Arbeit zu verdeutlichen.

Daher erlässt der DCPS folgendes Regelwerk für Mitglieder als DCPS Sanction Rules:

  1. Jedes Teammitglied ist verpflichtet, sich stets freundlich und hilfsbereit zu verhalten. Verbale Entgleisungen werden geahndet. (Siehe Sanktionstufen)
  2. Jedes Teammitglied ist verpflichtet, sich an Meetings zu beteiligen, sofern keine Gründe vorliegen, die eine Teilnahme verhindern. (Siehe Meetingentbindung)
  3. Jedes Teammitglied ist verpflichtet, sich rechtzeitig abzumelden, um nicht mit Sanktionen belegt zu werden. (Siehe Ausnahmen bei Abmeldungen)
  4. Jedes Teammitglied erhält eine individuelle „Personalakte“ (nicht öffentlich), worin Verfehlungen ebenso festgehalten werden, wie erfolgte Tätigkeiten.
  5. Jedes Teammitglied verpflichtet sich, siehe Rules, Verstöße innerhalb des Spiels Car Parking Multiplayer (CPM) als Screenshot festzuhalten, die Screenshots in die Cloud (Datumsbasierend) hochzuladen oder im Discord zu posten, sofern das jeweilige Mitglied noch keinen Zugang zur Cloud hat.
  6. Jedes Teammitglied verpflichtet sich, dem Speaker und andere Teammitglieder aussprechen zu lassen und nicht zwischen zu funken.
  7. Bei Diskussionen gilt: Sach- und Faktenbezogen. Abweichungen können dazu führen, dass das Rederecht entzogen wird (Mute).
  8. Bei Abstimmungen hat jedes Mitglied eine Stimme. Die Mehrheit entscheidet über Beschlüsse, Arbeitsweisungen, Ausschlüsse, Aufnahmen und sonstige abstimmungspflichtige Entscheidungen.

Weitere Punkte können von Zeit zu Zeit ergänzend hinzugefügt werden. Diese werden mittels Änderungsprotkoll festgehalten.

Sanktionsstufen bei Verstößen/ Verletzungen der jeweiligen Rules

Staffel 1

  1. Verwarnung = Hinweis auf Regelwerk/e
  2. Verwanrung = Ermahnung zur Verbesserung.

Staffel 2

  1. Abmahnung = TRL Verlängert sich, wird zurück gesetzt.
  2. Abmahnung = Mitglied wird in seiner Funktion und Berechtigung eingeschränkt.
  3. Abmahnung = Mitglied verlässt den DCPS.

Meetingentbindung

Berufliche Verpflichtungen, Familäre Angelegenheiten, Krankheit, sonstige Verpflichtungen (Schule, Ausbildung, Termine) entbinden von allen internen Anwesenheitspflichten und haben eine befreiende Wirkung für die InGame-Support-Arbeit.

Ausnahmen bei Abmeldungen

Wer sich von internen Verpflichtungen (Meeting, Votings, Audits etc.) wirksam abmelden möchte/ muss hat dies mindestens 4 Stunden vor Terminstart anzukündigen. Dies muss gegenüber dem Oversight und/ oder einem PMT, ersatzweise einem STM, mitgeteilt werden.

Die Ausnahmen sind verbindlich mit dem Abschnitt „Meetingentbindung“ und bedürfen einen wichtigen Grund.
Das unentschuldigende fernbleiben kann geahndet werden, siehe Staffel-Sanktionen 1 und 2. Lediglich der Oversight kann Sanktionen aufheben oder zur Prüfung im Rahmen einer Audience zur Besprechung/ Nachbesprechung zurückgeben. In dieser Phase wird eine abschließende Entscheidung getroffen.

Oversight ist jener User im Discord: Username [*] und hat in allen Angelegenheiten das letzte Wort. Es sei denn, ein 1nd Admin PMT ist vertretungsberechtigt bei aktiver Abwesenheit des Oversight. Ist der 1nd Admin PMT nicht erreichbar, entscheidet der 2nd Admin PMT. Ist der 2nd Admin PMT ebenfalls nicht erreichbar, entscheidet hilfsweise der STM (SupportTeamManager).

Der STM kann nur eine vorübergehende Entscheidung im Namen des DCPS treffen. Erst die administrative Entscheidung ist abschließend und erlangt Entscheidungshoheit.


Jedes Teammitglied im DCPS ist für sein Verhalten, für seine Arbeit in gewissermaßen selbst verantwortlich.
Niemand wird zu unrecht beschuldigt, sanktioniert oder aus dem DCPS entlassen.